Design Thinking Methoden


Die Innovationsmethode Design Thinking ist zu Recht in aller Mundeund in der Tat eine effektive Methode, um innovative Produkte und Ideen zu erschaffen.

Design Thinking kann besonders dann helfen, wenn Firmen professionelle Unterstützung bei der strukturierten Umsetzung brauchen, z.B. bei einer Produktentwicklung, Digitalisierungsstrategie oder Umstrukturierung von Prozessen. Es beruht im Kern darauf, den Nutzer bzw. den Kunden in den Mittelpunkt des Handelns zu stellen (“Customer Centricity”).

Was ist Design Thinking?

Die Methodik ermöglicht es, den Innovationsprozess im Unternehmen strukturiert zu gestalten. In einer Welt, in der sich die Rahmenbedingungen schnell ändern, kann dies wichtige Orientierung geben.

Mit der Methode wird zunächst der Problemraum und anschließend der entsprechende Lösungsraum durchdrungen.

Das richtige Mindset

Für uns ist Design Thinking jedoch kein Dogma. Viel wichtiger als der Prozess, ist das Mindset von Design Thinking.

Empathie

  • Für wen soll ein neuen Produkt erschaffen werden?
  • Welche Probleme gibt es überhaupt und welche wollen wir lösen?

Fail often, Fail early

  • Eine positive Fehlerkultur soll dazu verhelfen, Ideen schnell umzusetzen und Prototypen zu generieren.
  • Aus frühen Fehlern kann gelernt werden, ohne schon viel Budget investiert zu haben.
  • Jeder Fehler ist eine Chance sich zu verbessern.

Iterativer Prozess

  • Im Zusammenhang mit einer positiven Fehlerkultur, können die Ideen und Prototypen ständig weiterentwickelt werden.
  • Klein starten und Schritt für Schritt wachsen.

Interdisziplinäre Teams

  • Austausch von Fachwissen und methodischen Kompetenzen.
  • Breit gefächerter Blickwinkel und somit einen besonderer Ansatz der Lösungsfindung.
  • Verständnis für die Bedürfnisse untereinander schaffen; Teilhabe der Mitarbeiter/Endnutzer bei Produktentwicklung.
  • Eine gemeinsame Vision erschaffen.

Kreativer Raum

  • Raum zur freien Bewegung (Stellwände, Post It’s, Whiteboards, Rückzugsecken…)
  • Design Thinking findet nicht starr an einem Platz statt, der Perspektivenwechsel wird sowohl psychisch als auch physisch gelebt.

Welche Prozesse können automatisiert, wo kann der Mensch sinnvoll unterstützt werden, wo ergibt sich Potential für neue Dienstleistungen und Geschäftsmodelle?
Alle diese Fragen können am besten abteilungsübergreifend gelöst werden. Wir helfen Ihnen dabei, die richtigen Innovationen ausfindig zu machen und sie gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern in tragfähige Konzepte und Lösungen umzusetzen, die eine breite Akzeptanz finden und einen nachweisbaren Nutzen bringen.

Die Durchführung eines Design Thinking Workshops dient dazu, unkonventionelle Ideen zu generieren und konkrete Pilotprojekte zu identifizieren. Diese haben zum Ziel, schnell Mehrwerte zu bringen und Changeprozessen den Weg zu ebnen und kann mit Hilfe von Lean Startup/Lean UX Methoden weiter vorangetrieben werden.

In unserem Workshop begleiten wir Sie an das Ziel, Ihre Vision zu schärfen und erste Handlungsempfehlungen daraus abzuleiten und gern darüber hinaus.